Fund-Geschichte(n):
Was wir bereits vermittelt haben.

 

An die «Sammlung Winterthur» der Stadtbibliothek:
  • Gedenkmünzen «der Schweizer Jugend» (von 1891)
  • Dokumente, Briefe, Foto zur Firmengeschichte eines Winterthurer Textilunternehmens
  • in einer Abfallmulde (!) gefundene Vereinsunterlagen des «Dramatischen Vereins Winterthur» (1915 gegründet), mit Jahresberichten, Protokollen, Fotoalbum usw.
  • Zwei Ölbilder Schlosstal/Alt-Wülflingen (signiert A. Huber) und Gartenwirtschaft Bruderhaus (signiert Erich Gallino)
  • Aquarell Schaffhauserstrasse (signiert Jakob Ziegler)
  • Winterthurer Stadtplan von 1904
  • Original-Architekturpläne der Siedlung Stadtrain von Adolf Kellermüller
  • historische Inneneinrichtungs-Pläne der Firma Bliss, ehemals Marktgasse
  • grosses Aquarell Türmlihaus/Technikumstrasse von Paul von Moos
  • Bild von David Eduard Steiner «Villa am Rosenberg»
  • Photos, Rabattmarkenbüchlein, Rationierungsmarken, div. Schriften
  • Diverse Neujahrblätter, Festumzug 1864 Leporello mit handschriftlichen Bezeichnungen der Teilnehmer, Zeitung 1821 u.a.
  • Musikkassetten Winterthurer Musikfest 1980, Fotomappe Eidgenössisches Schützenfest Winterthur 1895
  • Sport- und Schullagertagebücher von H. Steiner (Sekundarlehrer in Veltheim) 1942–45
  • Kleine Fotodokumentation der Angestellten der Firma Geilinger 1846–1946, ein Semesterzeugnis der Metallarbeiterschule sowie einige Postkarten
  • Pfadi-Logbücher Trupp Wildegg und Schwandegg, Gruppe Panther 1934–37 und 1940–43
  • Diverse alte Zeugnisse, Arbeitszeugnisse, Diplome etc. und zwei Zeichnungen von Adam Sieger (gerahmt)
  • Führer durchs Zürcher Oberland (1910), Führer durchs Mittlere Tösstal, Lokalkarte Winterthur (Verlag A. Vogel), Winterthurer Hausbuch: Ratgeber für den Ehestand (1955), Kübler, Vreneli’s Dienstjahre (1860), zwei Stiche Ansicht Winterthur (Dikenmann, Rüdisühli)
  • Musiknoten und andere Archivalien des Blasorchesters Winterthur, der Verkehrspersonalmusik VPM und des Musikvereins Harmonie Oberwinterthur
  • Diverse Akten aus dem Nachlass Johannes Huber, geb. 1889 (Taufbüchlein, Lehrbrief, Zeugnisse, Gautschbrief, Dienst- und Schiessbüchlein, Eheschein etc.)
  • Minutiös geführtes Postcheckbuch aus den 1970er-Jahren
  • Schwarzweiss Luftbild Schulhaus Heiligberg / Rosengarten von Arnold Renold, Juli 1973
  • Mappe Originalgraphik, 15 Blätter Winterthurer Künstler
  • Zwei Schwarzweiss-Flugaufnahmen von Oberwinterthur, 1971
  • Handschriftliche Glückwunschkarte (Autograph) von Peter Thomas Sulzer (1918-1991)
  • Typoskript mit acht Gedichten von Antoinette Rohrer (Freundeskreis von Hans Reinhart)
  • Photopostkarte «Villa Obere Halden» (Robert Sulzer-Forrer) von 1919 inkl. transkribiertem Text

 

An das Stadtarchiv Winterthur:
  • Akten zum Hausbau an der Rychenbergstrasse, Nachrufe, Dokumente zur Tätigkeit bei Gebrüder Volkart aus dem Nachlass einer Winterthurer Familie
  • Ordner mit Akten des Albanifest-Komitees von 1980–1990

 

An das Münzkabinett Winterthur:
  • Über zwanzig Münzen und Gedenkmedaillen aus einem Winterthurer Nachlass

 

An das Winterthurer Naturmuseum:
  • verschiedene historische Fachbücher über Ornithologie sowie ein Afrika-Reisebericht von 1912
  • Zwei Halbrelief-Präparate (Enten-Dioramas) aus dem Nachlass Ziegler-Pellis
  • Gesteins- und Muschelsammlung aus dem Nachlass Ziegler-Pellis

 

An das Museum Lindengut Winterthur:
  • bedruckter Mehlsack einer Winterthurer Mühle von 1873
  • Nähtischchen und Sekretär aus dem Nachlass Ziegler-Pellis

 

An das Uhrenmuseum Winterthur:
  • Eisenuhr mit Werk aus dem 18 Jahrhundert
  • Vermittlung einer Schenkung an das Uhrenmuseum Winterthur: Eine Sammlung von Marine-Chronometern (Brockbank & Atkins. London, Nr. 1110, circa 1820; Charles Shepherd. London, Nr. 471, nach 1820; Kelvin, Bottomley & Baird. Glasgow, Nr. 9562, nach 1936; Morris Tobias. London, Nr.479, vor 1835; Victor Kullberg. London, Nr. 5282, von 1891) sowie ein grösseres Lot von Büchern zum Thema Zeitmessung

 

An das Museum Allerheiligen Schaffhausen:
  • Handgearbeitete Stickereien und Klöppelarbeiten aus dem Haushalt der Villa Oelberg Schaffhausen

 

An die Graphische Sammlung der Zentralbibliothek Zürich:
  • Gerahmte Tuschzeichnung, Belagerung von Zürich 1799

 

An die Zentralbibliothek Zürich:
  • Acht Lederbände „Amtliche Kriegsdepeschen nach Berichten des Wolff’schen Telegr. Bureaus“ sowie die „Kriegsdepeschen aus dem Deutsch-Französischen Krieg 1870-1871“

 

An das Museum der Stiftung Typorama, Bischofszell:
  • Silberbecher-Dienstaltersgeschenk für Schriftsetzer «30 Jahre Druckerei Ziegler», samt Begleitschreiben von 1944

 

An die Kantonsbibliothek Graubünden:
  • Cunfiert da l’Olma cartenta ancunter la temma… Andrea Nicka, Zürich, 1692
  • Musica spirituala da l’Olma… Conradin Riola, Chur 1749
  • Die Psalmen Davids… Ambrosius Lobwasser 1698

 

An das „Corporate History“ Archiv von Swiss RE, Zürich:
  • Zwei Medaillen der „Schweizerischen Rückversicherungs-Gesellschaft“, Zürich, zum 50- und zum 75-jährigen Bestehen (1913 bzw. 1938)

 

An die Fotostiftung Schweiz, Winterthur:
  • Fotomappe Eidgenössisches Schützenfest Winterthur 1895, Verlag Hermann Linck
  • Zeitgenössische Presseerzeugnisse zur Mondlandung 1969: Time Magazine 25.7.1969; Tages-Anzeiger Sonderbeilage 8.8.1969; Life Special Edition 10/1969
  • Weitere zeitgenössische Presseerzeugnisse zu aktuellen Anlässen: Time Magazine 10.4.2000 (Weltraum); Time Magazine 11.9.2001 (inkl. NZZ 15./16.9.2001; Anschläge 9/11); Time Magazine 31.3.2003 (Ausbruch Golfkrieg II)

 

An die Archives Municipales de Saint-Étienne (France):
  • Auszeichnungs-Medaille der «Exposition industrielle St.Etienne 1891»

 

An das Ortsmuseum St. Antönien:
  • Zwei Siegfriedkarten von ca. 1890, Blätter Zizers und Serneus
  • Konvolut von über 50 SAC-Jahrbüchern zwischen ca. 1890 und 1950

 

An das Archiv der Gemeinde Elsau:
  • Fotografien des Glockenaufzugs der Kirche Elsau vom 31. Mai 1923

 

An das Archiv der Sternwarte Urania Zürich:
  • Postkarte von Carl Stichler an Nationalrat Ed. Sulzer-Ziegler von 1905 betreffend der damals im Bau befindlichen Sternwarte Urania Zürich

 

An das „Üetiker Museum“ sowie an das „Schifffahrtsmuseum Heimathus Männedorf“:
  • Zwei Exemplare „Familiengeschichte der Familie Hans Baumann von Uetikon am Zürichsee ab 1623“, samt beigefügten Materialien (wie transkribierten Dokumenten, Ahnentafeln etc.) sowie ausführliche Stammbäume auf separaten Dokumentenrollen

 

An das Archiv des SAC Tödi, Glarus:
  • Schwarzweiss Photo-Postkarten von ca. 1900 der „Grünhorn-Hütte mit Selbsanft“ (= erste und älteste SAC-Hütte der Schweiz; heute Museumshütte) sowie weitere Motive aus deren Umgebung
  • Selbstangefertigte, auf Leinen aufgezogene Blattzusammensetzung des Glarnerlandes (Landeskarte 1:50 000 von ca. 1870) mit Besitzervermerk „J.J. Schiesser“, seinerzeit Mitglied der SAC-Sektion Tödi

 

An das Landesarchiv Glarus:
  • Siegfriedkarte Nr. 246 „Linth-Canal“ von 1880 sowie Blatt 12 „Volks-Atlas der Schweiz: Glarus – Ragaz – Chur“ von 1894
  • 12 alte schwarzweiss Photopostkarten (ca. 1900) mit diversen alpinen Motiven aus dem Kanton Glarus

 

An das Museum Nutli Hüschi Klosters:
  • Privates Photoalbum mit Bildern vom Bau der Gotschna-Bahn 1949/50

 

An das Archiv cultural Engiadina Bassa:
  • Teile einer Hausbibliothek in rätoromanischer Sprache; Autograph von Andrì Peer

 

An ein Firmenarchiv in Winterthur:
  • alte Druck-Clichés der einst von ihr vertriebenen Gusseisen-Artikel (Schachtdeckel etc.)

 

An das Heizmuseum von Stadtwerk Winterthur:
  • alte Feuerböcke, Elektro-Heizgeräte, Ofenkacheln (Replikate) – sowie Muster von Brennstoffen wie Briketts und Steinkohle

 

An die ZHdK Zürich:
  • Zwei handbestickte aufgezogene Glasperlenbänder

 

An das Zitherzentrum Trachselwald:
  • Eine Konzertzither von ca. 1910, Hersteller Jakob Klöti

 

An das Bauteillager der Denkmalstiftung Thurgau:
  • Alte Türbeschläge, Bakelit- und Porzellanschalter, Steckdosen, Isolatoren

 

An einen Nostalgieradio-Bastler in Winterthur:
  • Alte Elektronikbauteile

 

An einen Photographica-Sammler in Winterthur:
  • Fotografien der Winterthurer Firmen Helios, Johann Graf und Hermann Linck, Fotoalbum ca. 1940, Dia-Sichtgerät ca. 1960 (Pan)

 

An eine Sammlung in Emmenbrücke (Dampfschifffreunde):
  • Alte Karte von ca. 1900 mit Dampfschiffrouten auf dem Vierwaldstättersee

 

An das Stadtarchiv Zürich:
  • „Souvenir du Village Suisse“ der Weltausstellung 1900 der Firma Grieder

 

An das Kutschenmuseum von Markus Jedele:
  • Tschudi, Iwan, Schweizerreisetaschenbuch (3 Bde., 1832/33/41) sowie Broschüre „Der Gotthardpass“
  • Zwei vollständige Sätze der „Eisenbahnkarte der Schweiz“ in vier Blättern (Ausgabe 1940 und 1953) sowie „Karte der Schweizerischen Transportunternehmungen“ von 1963)“
  • Ein altes Posthorn

 

An den Verein Schweizer Ameisen:
  • Mitgliedkarte Schweizer Ameisen gestaltet von Niklaus Stoecklin

 
… sowie unzählige, kleinere Einzelobjekte an verschiedene Sammlungen und Institutionen